JKU - ein Campus blüht auf!

Ihr Selbstverst?ndnis als Lern-, Arbeits- und Lebensraum untermauert die JKU mit der Campusattraktivierung. Coole Sache - aber was steckt dahinter? Und wie werden die neuen Geb?ude aussehen? Das - und die Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Baut?tigkeit - erf?hrst du hier.

JKU Campusplan Erweiterung

Facts zu den Projekten

LIT Open Innovation Center

Bauzeit: fertiggestellt Sommer 2019

Fl?che: 9.000 m2

Ort: hinter TNF-Turm und Kopfgeb?ude

rotes gebaeude

Somnium

Bauzeit: fertiggestellt Mitte 2019

Fl?che: 60 m2 (nur Turmzimmer)

Ort: auf dem TNF-Turm

balkon

Learning Center / Library

Bauzeit: Juni 2018 - Frühling 2020

Fl?che: 2.500 m2

Ort: auf der Bibliothek

LIT College

Bauzeit: geplante Fertigstellung bis Sommer 2021

Fl?che: noch nicht bekannt

Ort: Westen des TNF-Turms

modellgebaeude

JKU Science Park 4 und 5

Bauzeit: April 2019 - 1. Quartal 2021

Fl?che: 9.000 m2 (SP 4); 7.000 m2 (SP 5)

Ort: SP 4 hinter SP 3; SP 5 zwischen SP 1 und Schloss Auhof

Kepler Hall

Bauzeit: Erstarbeiten August 2018 - M?rz 2020

Fl?che: 3.000 m2

Ort: zwischen Parkplatz 1 und Uniteich

Zirkus des Wissens

Bauzeit: geplante Fertigstellung bis Herbst 2020

Fl?che: noch nicht bekannt

Ort: Hof von Schloss Auhof

Modell des Zirkus des Wissens. Modell des Zirkus des Wissens.

Lehr- und Forschungsgeb?ude (MED)

Bauzeit: 2018 - 2021

Fl?che: 12.500 m2

Ort: MED Campus I (Krankenhausstra?e Linz)

JKU Obelisk

Bauzeit: Fertigstellung September 2020

Fl?che: 14 m2

Ort: Stra?enbahnhaltestelle

Obelisk-Würstelstand Obelisk-Würstelstand

House of Schools

Bauzeit: noch unbekannt

Fl?che: 20.000 m2

Ort: Westende des Campus

Credit: querkraft, patricia bagienski Campus West; Credit: querkraft, patricia bagienski

Die wichtigsten Fragen (und Antworten) zum Campus-Ausbau

Wieviel kostet das Ganze?

Die JKU investiert viel Geld in ihre Weiterentwicklung. Die Campus-Erweiterung ist allerdings kein einheitliches Projekt, sondern besteht aus zahlreichen Einzelprojekten. So hat  z.B. das LIT Open Innovation Center für sich genommen nicht mit dem Science Park 4 zu tun. Entsprechend unterscheiden sich auch die Finanzgeber, zu denen u.a. Bundesimmobiliengesellschaft, Ministerien, Land O?, Stadt Linz und andere z?hlen. Zudem gibt es naturgem?? Abweichungen vom Voranschlag, die sich im Laufe einer Baut?tigkeit entwickeln. Ein genauer Betrag für ?die“ Campus-Entwicklung kann daher nicht genannt werden. Die Finanzierung ist aber für alle Vorhaben gesichert.

Die Baustelle ist so laut/schmutzig/staubig/l?stig!

Es ist uns bewusst, dass eine Baustelle Unannehmlichkeiten mit sich bringt. Bereits in der Planungsphase wurde gro?er Wert darauf gelegt, den Universit?tsbetrieb m?glichst unbeeintr?chtigt fortsetzen zu k?nnen. Sowohl die Universit?tsleitung als auch die Bauunternehmen geben ihr Bestes, die Bel?stigung so gering wie m?glich zu halten. Ganz ausschlie?en wird man Beeintr?chtigungen naturgem?? nicht k?nnen. Besonders unangenehme Bel?stigungen k?nnen Sie unter campusentwicklung@jku.at melden.

Warum ist der Ausbau überhaupt n?tig?

Die JKU w?chst und entwickelt sich. Es ist unser erkl?rtes Ziel, als Universit?t zur europ?ischen Spitze aufzuschlie?en. Dazu bedarf es engagierter MitarbeiterInnen – und der entsprechenden Infrastruktur. Nur so kann die JKU weiterhin als Impuslgeber für Wirtschaft und Gesellschaft wirken und als Arbeitgeber sowie Ausbildungszentrum gesichert werden.

Muss man wirklich die sch?ne Landschaft verbauen?

Das Universit?tsgel?nde war von Anfang an dazu vorgesehen, der Entwicklung der JKU zu dienen. Dies war ein wesentlicher Grund, die Universit?t au?erhalb des Stadtzentrums anzusiedeln. Die JKU w?chst und entwickelt sich. Es ist unser erkl?rtes Ziel, als Universit?t zur europ?ischen Spitze aufzuschlie?en. Dazu bedarf es engagierter MitarbeiterInnen – und der entsprechenden Infrastruktur. Nur so kann die JKU weiterhin als Impuslgeber für Wirtschaft und Gesellschaft wirken und als Arbeitgeber sowie Ausbildungszentrum gesichert werden.

Warum sind wir Anrainer nicht gefragt worden?

Bei den meisten derzeit bestehenden Bauprojekten sind keine direkten Anrainer betroffen. Eine Einbindung ins Bauverfahren ist daher vom Gesetz nicht vorgesehen. Eine Ausnahme ist der JKU Science Park 4. Hier wird im Herbst 2018 auf jeden Fall eine Anrainerversammlung stattfinden.

Wo soll ich jetzt parken?

Das Baufeld für die Kepler Hall wird im Frühjahr 2018 geschottert und dient dann als übergangsweise Parkfl?che. So kann die Parkplatzknappheit kurzfristig entsch?rft werden. Zudem k?nnen Dauerparker immer in den Parkplatz einfahren – auch bei roter Ampel. Dafür wird im System immer ein gewisses Parkplatz-Kontingent reserviert. Eine rote Ampel bedeutet also nicht zwingend, dass Dauerparker keinen Parkplatz mehr finden k?nnen.

Es hilft zudem, wenn Sie jene Einfahrt nutzen, die Ihrem Ziel am N?chsten liegt – also z.B. Einfahrt Mengerstra?e, wenn Sie bei TNF-Turm parken wollen. So wird der Durchzugsverkehr am Parkplatz verringert.

Alle News zur Campusattraktivierung

Artikel
Campus Er?ffnung für Mitarbeiter*innen

JKU Campus erstrahlt in neuem Glanz

Kepler Hall, Learning Center, Zirkus des Wissens sowie Science Park 4 & 5 – der Campus der JKU hat viel Neues zu bieten.

Artikel
Morgentaucampus; Credit: MORGENTAU

Werde Biog?rtner*in im Morgentaucampus

MORGENTAU G?RTEN ist ?sterreichs gr??tes Bio-Selbsternteg?rtenprojekt - und bietet Parzellen direkt neben der Uni an.

Artikel
Studierende vor dem H?rsaal 1, irgendwann in den 1970ern. Credit: Dorninger

JKU - Bilder einer bewegten Vergangenheit

Unis sind halt auch nur Menschen: Sie fangen klein an und wachsen immer mehr.

亚洲欧洲国产成人综合,亚洲人成网站18禁止人,看片的网站